Wandern auf dem Rysy: Tipps für Touristen

Der Rysy ist nicht nur einer der höchsten Berge an der Grenze von Polen und der Slowakei, sondern auch ein wunderschönes Ausflugsziel für Wanderer aus der ganzen Welt. Hier können alle Touristen eine einzigartige Natur erwarten, die bei einer Wanderung umfangreich genossen werden kann.

Wandern auf dem Rysy

Wandern auf dem Rysy ermöglicht eine atemberaubende Aussicht. (Bild: Piotr Hałaczkiewicz/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Die Besonderheiten bei dem Wanderurlaub auf dem Rysy

Neben der ansprechenden Natur, die den Touristen am Fuße und auch auf dem 2503 Meter hohen Gipfel des Rysy geboten wird, gibt es noch andere Besonderheiten an diesem Wanderurlaubsziel. Entsprechend ist es möglich, an geführten Wanderungen teilzunehmen. Somit können die besten Aussichtspunkte und die schönsten Natursehenswürdigkeiten auf dem Berg besucht werden. Zudem kann der Rysy als Reiseziel einfach erreicht werden, wobei den Touristen vor Ort viele Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten neben dem Wandern geboten werden.

Die passende Bergtour für den Wanderurlaub aussuchen

Der Aufstieg auf den Rysy kann auf verschiedenen Wanderrouten durchgeführt werden. Hierzu zählt einerseits die Route von der Slowakei aus, die sich vor allem für Touristen anbietet, sie noch nicht viel Erfahrung mit Bergwanderungen sammeln konnten. Für diese Wanderung sollte als Ausgangspunkt die Zughaltestelle „Popradské Pleso“ genutzt werden. Von hier aus kann die Wanderhütte „Chata pod Rysmi“ auf 2250 Metern erreicht werden.

Nach einer Pause in der Hütte kann anschließend der Südgrat des Berges begangen werden, um somit leicht den Gipfel zu erreichen. Wer eine anspruchsvollere Wanderung durchführen möchte, kann den Rysy von Polen aus besteigen. Hier sollte als Ausgangspunkt der See Meerauge gewählt werden, der zu Füßen des Berges liegt. Der Gipfel kann über einen kettengesicherten und ausgeschilderten Wanderweg bestiegen werden.

Polnische Grammatik Zur Grammatik
Polen Reiseführer Zum Reiseführer