Anreise nach Polen

Wer von Deutschland mit dem Auto nach Polen fahren will, kann inzwischen auf der Autobahn die Grenze überqueren. Die einzelnen Grenzabschnitte sind, von Norden nach Süden gesehen, bei Stettin (Szczecin) über die A11, bei Frankfurt an der Oder über die A2, hinter Cottbus über die A15 und bei Görlitz über die A4. In den polnischen Großstädten und bei den Flughäfen sind auch internationale Autovermieter vertreten. Es gilt die internationale StVO.

Anreise mit der Bahn

Es gibt mehrere Verbindungen nach Polen, die die Deutsche Bahn täglich anbietet. 3 Mal am Tag fahren Züge von Berlin aus sowohl nach Warschau als auch nach Posen. Ein Mal am Tag führen Strecken über Berlin auch nach Krakau und Stettin. Nachtverbindungen existieren ebenfalls, und zwar von Berlin Lichtenberg aus nach Warschau, Danzig und Krakau. Alternativ kann man auch von Brüssel, Köln und Hannover aus per Nachtverbindung nach Warschau reisen.

Anreise mit dem Flugzeug

Seit der EU-Osterweiterung 2004 ist die Anreise mit dem Flugzeug sehr einfach geworden. Man kann heute von allen deutschen Großstädten aus per Flugzeug nach Polen fliegen, und zwar an Flughäfen bei Danzig-Rebiechowie, Przycowice, Krakau-Balice, Posen-Lawica, Warschau und Breslau.

Dank Billigflieger günstig nach Polen reisen (Bild: aboutpixel.de / Rainer Sturm)

Anreise mit dem Bus

Das Unternehmen Deutsche Touring bringt seine Passagiere per Bus aus vielen deutschen Großstädten in polnische Städte und wieder zurück, oft mehrmals täglich.

Anreise mit dem Schiff

Es gibt Fährverbindungen zwischen den deutschen Städten Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf auf Usedom und der polnischen Stadt Swinoujscie. Weitere Fähren fahren außerdem von Dänemark und Schweden aus nach Polen.


Polnische Grammatik Zur Grammatik
Polen Reiseführer Zum Reiseführer