Sehenswürdigkeiten in Polen

Polen hat mit seiner für Europa riesigen Fläche und etwa 38 Millionen Einwohnern eine sehr niedrige Einwohnerzahl pro Quadratkilometer (122). Weite Teile des Landes sind völlig naturbelassen und bieten einen ungewöhnlichen Erholungswert. Zudem Laden zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Polen zum Staunen und Bewundern ein.

Das gilt für die über 500 km lange Ostseeküste genauso wie für die masurische Seenplatte (Polen ist das seenreichste Land Europas nach Finnland) oder die Gebirge im Süden, von denen die Hohe Tatra ein atemberaubendes Hochgebirge ist. Hier befindet sich auch einer der berühmtesten Bergseen der Welt, das morskije oko (Meerauge).

Ostseekueste Polens

Traumhafte Strände an der polnischen Ostseeküste (Bild: aboutpixel.de / Kai Süselbeck)

Sehenswürdigkeiten in Polen – Urbanes Leben

In den Städten des Landes sammeln sich historische Bauten zu städtebaulichen Ensembles von europäischem Rang. Berühmte derartige Sehenswürdigkeiten in Polen sind die Altstädte von Danzig, Krakau und Breslau. Während die Städte im Süden durch prächtige Bauten aus Renaissance, Barock und Jugendstil dominiert sind, steht Danzig ganz in der Tradition der norddeutschen Backsteingotik.

Allen Städten gemeinsam ist, dass ihr historisches Flair mit buntem Leben erfüllt ist. Die Hauptstadt Warschau wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört und im Stalin-Stil wieder aufgebaut. Mit den modernen Bauten der Jahrtausendwende zog auch wieder das pulsierende Metropolenleben ein.

Touristische Highlights

National hoch bedeutsame Sehenswürdigkeiten in Polen sind neben der ehemaligen polnischen Hauptstadt Krakau sind noch Tschenstochau und Marienburg. Marienburg war Sitz des Deutschrittersordens, der, während der Kreuzzüge in Palästina gegründet, 1225 seinen Sitz in das Hinterland der polnischen Küste verlegte und die größte gotische Backsteinfestung der Welt hinterließ. Tschenstochau bei Krakau ist für den katholischen Glauben der Polen ein berühmter Wallfahrtsort. Hier befindet sich im Jasna Gora Kloster die als wundertätig geltende Ikone der „Schwarzen Madonna“.


Polnische Grammatik Zur Grammatik
Polen Reiseführer Zum Reiseführer